Wo kommen Fette in der Natur vor?

Fette besitzen entweder eine pflanzliche oder tierische Herkunft.

Warum sind Fette für unseren Körper wichtig?

Die Makromoleküle schützen unseren Körper, speichern Wärme und schützen somit vor Kälteeinwirkungen. Nicht alle Vitamine können vom Körper einfach so aufgenommen werden, sondern es bedarf an der zusätzlichen Zuführung an Fett um diese zu lösen.

Sollten dem Körper eher ungesättigte oder gesättigte Fettsäuren zugeführt werden?

Ungesättigte Fettsäuren stecken besonders in kaltgepressten Ölen.

Ein zu hoher Fleischkonsum hat einige gesundheitsschädigende Begleitsymptome. Die zugeführte Nahrung wird im Organismus als Fett gespeichert und man nimmt an Gewicht zu. Weiterhin wird durch erhöhten Verzehr von Wurstwaren auch der Cholesterinspiegel im Körper angehoben. Das wirkt sich negativ auf unseren Herz-Kreislauf- System aus.

Machen uns Fette satt?

Fettreiche Speisen sind besonders kalorienreich. Mit deren Aufnahme scheinen wir nur im geringen Maße unseren Sättigungsgrad zu tilgen. Um diesen immer wiederkehren Kreislauf zu unterbinden, sollten Betroffene eher auf proteinhaltige Lebensmittel umsteigen, da diese sehr gut sättigen.

Auf was sollte beim Fettverzehr geachtet werden?

Achte darauf, dass Du pflanzliche Öle verzehrst.

Olivenöl- Her mit Dir!

Oliven wird nachgesagt, dass diese bei Erkrankungen wie Arteriosklerose, Herzinfarkt und bei Störungen der Durchblutung helfen können. Zu dem aktivieren sie auch unser Abwehrsystem im positiven Sinn. Ausgezeichnet schmecken Oliven zu Käse und der Kombination mit Brot.

 

Quelle:

vgl.: Zittlau, J.; Kriegisch, N: Das große Buch der gesunden Ernährung, Verlag Südwest, 1997 München.

vgl.: Neumann, G: Ernährung im Sport, Meyer & Meyer Verlag, 1996 Aachen.

vgl.: Bös, K; Brehm W. (hrgs.) Handbuch Gesundheitssport, 2.Aufl., Hofmann-Verlag, 1998 Schorndorf.