Wir zeigen Dir mit einem Ausschnitt aus unserem Bauch-Beine-Po-Kurs wie Du Deine Körperpartien für den Sommer so richtig definierst!

1. Übung

Auf geht´s:

Deine Knie sowie die Unterarme haben Kontakt zu einer Gymnastikmatte. Die Fußspitzen sind aufgestellt. Nun hebst Du Deine Knie vom Boden ab und der Körper ist parallel zum Boden ausgerichtet. Halte nun die Position solange wie Du kannst und zähle dann von 5 rückwärts. Spüre die Anspannung in der Muskulatur im gesamten Körper. Atme gleichmäßig. (5 Wiederholung)

                                                                                                       

2. Übung 

Auf geht´s:

Deine Ausgangsposition sieht wie folgt aus: Dein Körper bildet eine Gerade, sodass Deine Fußspitzen die Matte berühren und die Unterarme auf dem Boden fixiert bleiben. Hebe jetzt die Beine im Wechsel nach oben in die Luft, je nachdem wie Du es halten kannst. (5 Wiederholungen je Seite)

                                                                                                        

3. Übung

Auf geht´s:

Um die Bauchmuskeln optimal zu trainieren und eine Anspannung der Muskulatur in den unteren Extremitäten zu gewährleisten ist folgende Übung sehr gut geeignet: Ziehe die Beine im 90°Grad-Winkel in Richtung des Bauches. Deine Arme befinden sich seitlich neben dem Körper. Wichtig bei dieser Übung ist, dass Du die Position für einige Sekunden hältst. Diese Übung kannst Du auch zwischendurch vor dem Fernsehen mit in Deinen Tagesablauf integrieren. (5 Wiederholungen)

4.Übung 

Auf geht´s:

Lege Dich auf den Rücken und winkel die Beine an, sodass die Fußsohlen und die Handinnenflächen direkten Kontakt zur Gymnastikmatte besitzen. Gleiches gilt auch für die Schulterblätter und den Lendenwirbelsäulenbereich. Langsam hebst Du Deine Hüfte an, sodass Knie und Hüfte eine Linie ergeben. Versuche einige Sekunden Deinen Bauch anzuspannen. (5 Wiederholungen)

                                                                                                                 

5. Übung 

Auf geht´s:

In Deiner Ausgangsposition befinden sich Deine Unterarme und Knie auf der Gymnastikmatte. Hebe nun die Knie vom Boden ab und halte die Position für einige Sekunden, sodass Du eine Anspannung in der Bauch-, Bein- und Pomuskulatur spürst. (5 Wiederholungen)

                                                                                                                 

 

Viel Spaß beim Training!