Warum ist Sport so wichtig?

Im Volksmund heißt es so schön: „Wer rastet der rostet“. Wie wahr! Nur Du allein bist für Deine Gesundheit verantwortlich. Zudem spielt die eigene genetische Disposition eine immense Rolle. Etwas für seine eigene Gesundheit zu tun bedeutet, selbst aktiv zu sein! Vielen fällt es oftmals sehr schwer aus der eigenen Komfortzone auszubrechen und einen individuellen Sportalltag für sich zu entwickeln. Dabei ist Sporttreiben für unseren Organismus so wichtig!

Warum ist Sport so wichtig?

Durch Bewegung kannst du mitunter koronare Herzerkrankungen und Erkrankungen des Bewegungsapparates präventiv vorbeugen und vermeiden.

Was solltest Du vor dem Sport beachten?

Bevor Du so richtig im Fitness-Studio loslegst, ist eine ausführliche Anamnese Deiner Gesundheit wichtig.

Bei diesem Gesundheitscheck werden unter anderem Deine gesundheitlichen Probleme analysiert und dementsprechend Dein Training angepasst. Wärme Dich vor dem eigentlichen Beginn des Trainings auf, sodass Deine Gelenke geschont bleiben.

Worauf solltest Du beim Training achten?

Trage bequeme Sportkleidung! Gut sitzende Sportschuhe verhelfen Dir bspw. auf dem Laufband Deine Fußgelenke optimal abzufedern. Schenke der Intensität des Trainings Beachtung. Gönne Dir nach einer harten Sporteinheit genügend Entspannung, um eine geistige und körperliche Balance zu erzeugen.

Eingeschränkter Verzicht auf Genussmittel!

Gegen ein Glas Wein hat niemand etwas einzuwenden. Wenn Du jedoch den Wunsch hast abzunehmen, wäre es ratsam den Konsum von Alkohol zurückzuschrauben. Dieser enthält viele Kalorien, sodass die Leber vorrangig versucht diese zu verstoffwechseln und nicht in der Lage ist die Fettdepots zu reduzieren.

Was ist gefährlicher -> Sitzen oder Rauchen?

Sitzen sowie Rauchen verhindern eine kontinuierliche Durchblutung unseres Gewebes. Das hat zur Folge, dass unser Organismus nicht ausreichend mit Blut sowie Nährstoffen versorgt werden kann. Haltungsschäden sind eine Konsequenz des ständigen Sitzens z.B. am Arbeitsplatz. Die Muskeln verkürzen sich und verkümmern. Was kann man dagegen tun? Genau, sich ausreichend bewegen und kontinuierlich Sport treiben.

 

Dein FiF- Team